ABBO-Logo
ornitho.JPG

Online-Tagung: 10 Jahre ornitho

erstellt von Wolfgang Mädlow am 19.11.2021 um 18:37 Uhr.

Das Eingabeportal www.ornitho.de hat sich in den letzten zehn Jahren zum zentralen Instrument für die Sammlung ornithologischer Daten entwickelt. Der Dachverband Deutscher Avifaunisten hat am 30.10.2021 eine Online-Tagung veranstaltet, die Möglichkeiten der ornitho-Nutzung auf nationaler und regionaler Ebene vorgestellt und auch die internationale Einbindung des Portals beleuchtet hat. Die gesamte Tagung kann auf youtube angesehen werden.

Webversion.jpg

ABBO-Tagung 2021: Hygienekonzept

erstellt von Wolfgang Mädlow am 01.11.2021 um 19:04 Uhr.

Die Umstände machen es notwendig, die diesjährige ABBO-Tagung nach einem Hygienekonzept durchzuführen, das mit dem Gesundheitsamt abgestimmt ist. Es gilt die 3 G Regel. Alle Teilnehmer/innen werden gebeten frühzeitig da zu sein, um einen reibungslosen Ablauf der Anmeldeformalitäten zu gewährleisten. Näheres entnehmen Sie bitte dem hier verlinkten Rundschreiben. Mit diesen Regeln können wir die Tagung und den lange entbehrten Erfahrungsaustausch bei bestmöglicher Sicherheit für die Teilnehmer/innen durchführen. (...)

Webversion.jpg

ABBO-Tagung 2021: Das Programm steht

erstellt von Wolfgang Mädlow am 28.09.2021 um 18:54 Uhr.

Nachdem die letzte ABBO-Tagung ausfallen musste, findet sie in diesem Jahr am 7. November 2021 in Blossin statt. Das Programm ist vielfältig und reicht von Monitoringprogrammen, Kiebitzschutz, Agrarvögeln bis zur Kadavernutzung durch Vögel. Es ist ein größerer Konferenzraum angemietet, der Abstandsregelungen zulässt. Kurz vor der Tagung werden an dieser Stelle Hinweise zum gültigen Hygienekonzept veröffentlicht, die wir unbedingt zu beachten bitten. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und einen regen Erfahrungsaustausch nach längerer Pause. (...)

Guelpe-2021.jpg

Vogelkundliches Wochenende am Gülper See

erstellt von Wolfgang Mädlow am 28.09.2021 um 18:51 Uhr.

Rund 20 vogelkundlich Interessierte nahmen am vogelkundlichen Wochenende teil, das der NABU Brandenburg und die ABBO Ende September im Westhavelland anboten. Ausgiebige Vogelbeobachtungen am Gülper See und Umgebung wurden durch Vorträge über den Großtrappenschutz und Teilnahme an einer Vogelberingungsaktion ergänzt. Ornithologische Höhepunkte waren der bereits bekannte Würgfalke im Havelländischen Luch, der abendliche Kranicheinfall am Gülper See sowie eine von einer Teilnehmerin am Gülper See entdeckte Moorente. Das gute Wetter trug zu einem entspannten und lehrreichen Wochenende in guter Stimmung bei. Ermöglicht wurde es durch eine Projektförderung durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und das Land Brandenburg.

Glas.jpg

Glasfassaden als Vogelfallen in Potsdam

erstellt von Wolfgang Mädlow am 27.08.2021 um 17:19 Uhr.

Hunderttausende Vögel kommen jährlich deutschlandweit an Glasfassaden zu Tode. Die NABU-Fachgruppe Ornithologie in Potsdam hat 2020 stadtweit potenziell gefährliche Glasfassaden kartiert. Von 348 erfassten Objekten wurden 226 nach Bauart und Lage als potenziell besonders gefährlich eingestuft. Mit den Ergebnissen soll die Stadtverwaltung aufgefordert werden, die Entschärfung problematischer Glasflächen durch Markierungen zu veranlassen. Näheres kann hier nachgelesen werden.

Guelpe2019.jpg

Vogelkundliches Wochenende am Gülper See 24.-26.9.21

erstellt von Wolfgang Mädlow am 20.08.2021 um 20:51 Uhr.

Ende September bieten die ABBO und der NABU Brandenburg ein vogelkundliches Wochenende am Gülper See an. Eingeladen ist jeder, der an ernsthafter Vogelbeobachtung interessiert ist, ob mit oder ohne vertiefte Vorkenntnisse. Auf dem Programm stehen Beobachtungen am See und seiner Umgebung, Besuch der Großtrappen im Havelländischen Luch und anderes. Programm und Teilnahmebedingungen können hier eingesehen werden, ebenso das Anmeldeformular für die Veranstaltung. Die Kapazität ist begrenzt, die Teilnahmebestätigung erfolgt nach Reihenfolge der Anmeldung.

NuL-SPA-klein.jpg

Brutvögel in SPA: Erster Teil der Auswertung liegt vor

erstellt von Wolfgang Mädlow am 18.08.2021 um 20:32 Uhr.

Die 27 Europäischen Vogelschutzgebiete (SPA) machen 22 % der Landesfläche Brandenburgs aus. In einem monumentalen Band von 420 Seiten liegen nun die Ergebnisse der Erfassung ausgewählter gefährdeter Brutvogelarten aus den Jahren 2014-17 für 13 Gebiete vor (ein zweiter Band wird folgen). Bestandszahlen (auch im Vergleich zur vorhergehenden Erfassung 2004-07), viele Verbreitungskarten, Artkommentare und Bewertungen bieten eine Fülle höchst interessanter und wertvoller Informationen. Der Band aus der Zeitschriftenreihe Naturschutz und Landschaftspflege in Brandenburg (Heft 4/2020) kann beim Landesamt für Umwelt bestellt werden.

ABBO2014.jpg

ABBO-Tagung 2021 umgeplant - nun am 7. November!

erstellt von Wolfgang Mädlow am 23.06.2021 um 19:13 Uhr.

Trotz Besserung der Lage bestehen immer noch Unsicherheiten, ob im Spätherbst große Veranstaltungen wie die ABBO-Tagung wirklich stattfinden können, gerade auch angesichts der recht beengten Verhältnisse in den üblichen Tagungsräumlichkeiten. Wir haben deshalb umgeplant, und für die Tagung ist nun die wesentlich größere Sport- und Konferenzhalle des Jugendbildungszentrums Blossin vorgesehen. Wegen der Verfügbarkeit der Halle musste der Termin um einen Tag verschoben werden. Die Tagung findet nun am Sonntag, 7.11.21 statt. Die Beringertagung wird verschoben, auch die Übernachtung muss leider entfallen. Wir bitten um Verständnis für diese Änderung.

ABBO-Marocke1.jpg

500. ABBO-Mitglied

erstellt von Wolfgang Mädlow am 17.05.2021 um 21:41 Uhr.

Mit Freude begrüßt die ABBO ihr 500. Mitglied: Anfang Mai 2021 ist der Berliner Ornithologe Christian Marocke zu unserer Arbeitsgemeinschaft gestoßen. Er bekam die Mitgliedschaft von seiner Freundin zum Geburtstag geschenkt. Wir wünschen viel Vergnügen bei der Beschäftigung mit der Vogelwelt und freuen uns, dass wir nun diese "Schallmauer" durchbrochen haben und sich so viele Vogelbeobachterinnen und Vogelbeobachter in der Region zu gemeinsamer Tätigkeit zusammengefunden haben.

Fahrland-web.jpg

Fahrlander See: Vogelschutz und Wassersport

erstellt von Wolfgang Mädlow am 07.03.2021 um 12:16 Uhr.

Der Fahrlander See ist ein regional bedeutendes Vogelbrut- und vor allem Rastgebiet in Potsdam. Seit einigen Jahren gibt es jedoch zunehmende Störungen durch Wassersport, insbesondere Kitesurfer und Surfer sowie Stand Up Paddler. Im Herbst 2020 hat die Stadtverordnetenversammlung beschlossen, den See für solche Wassersportarten zu sperren, die eine Scheuchwirkung auf Wasservögel auswirken. Das muss jetzt von der Stadtverwaltung umgesetzt werden. Als fachliche Grundlage dafür hat der NABU Potsdam eine Broschüre herausgegeben, die den Konflikt zwischen Vogelschutz und Wassersport am See analysiert und die Vogelvorkommen am See zusammenfasst. Die Broschüre kann hier heruntergeladen werden.

Aktuelle Beobachtungen

ornitho.deornitho.de

labboa.delabboa.de

Arten-Info

Phänologie Saatgans unbestimmt