ABBO-Logo

Fachgruppe Ornithologie im NABU Kreisverband Potsdam-Havelland

Regelmäßig am ersten Donnerstag jedes Monats um 18:00 Uhr treffen sich ca. 10-20 Hobbyornithologen der Fachgruppe Ornithologie im NABU Kreisverband Potsdam "Havelland" im Haus der Natur, Lindenstraße 34, Potsdam. Meistens steht ein Fachvortrag auf dem Programm. Anschließend werden aktuelle Beobachtungen ausgetauscht. Gäste oder neue Mitglieder sind immer herzlich willkommen. Man muss auch (noch) kein Experte sein sondern nur Interesse an der Ornithologie mitbringen. Fachwissen wie Art- und insbes. Stimmenkenntnis eignet man sich sowieso am einfachsten in einer Gruppe an.

Jedes Jahr wird ein größeres Projekt gemeinsam bearbeitet. Meistens wird eine Art oder Artengruppe in und um Potsdam kartiert. 2007 und 2008 hat sich die Fachgruppe an der ADEBAR Atlaskartierung beteiligt. Die Wasservogelzählung (koordiniert von Manfred Miethke), die in Potsdam auf allen Gewässern von Oktober bis März durchgeführt wird, ist ein Schwerpunkt der Arbeit im Winterhalbjahr.


Foto: K. Siems, weibl. Mandarinente "T9", Irissee Wilhelmshorst, 18.06.2008

Ein weiterer Schwerpunkt insbes. der Arbeit von Manfred Miethke sind die Mauersegler, die nach der Sanierung viele Plattenbauten auf Nisthilfen angewiesen sind. Durch gute Zusammenarbeit mit den Wohnungsbauunternehmen, der Unteren Naturschutzbehörde sowie den beteiligten Architekten und Bauunternehmen ist es gelungen, mehr als 100 Mauerseglernistkästen im Rahmen der Sanierungen zu installieren, die sehr gut von den Vögeln angenommen werden. Für die Erfolgskontrolle ist es ausgesprochen praktisch, dass die Nistkästen zu einem großen Teil von innen zugänglich sind, so dass eine genaue Erfassung des Bruterfolgs inkl. Beringung der jungen Mauersegler möglich ist.

Wolfgang Mädlow beringt seit einigen Jahren Mandarinenten mit Farbringen (zum Beispiel die "T9", s. Bild) in Potsdam und Umgebung und freut sich über jede Meldung.

Zusätzlich zur Facharbeit, die eng mit dem Naturschutz bzw. Monitoring verbunden ist, finden regelmäßig Exkursionen in die nähere Umgebung (z.B. zu den Ziegenmelkern in der Döberitzer Heide, zu den Wasservögeln in die Nuthe-Nieplitz-Niederung oder zu den Eulen des Flämings) statt, die zwar auch dazu dienen, Fach-, Stimmen- und Gebietskenntnisse zu vertiefen, aber auch einfach nur Spaß machen dürfen. Einmal im Jahr, meist im April oder Mai, wird eine mehrtägige Exkursion organisiert, die uns in den letzten Jahren in die Warthe-Niederung (Polen), zu den Inseln Fehmarn (Schleswig-Holstein) und Poel (Mecklenburg-Vorpommern), in die Biebrza-Niederung (Polen), in die Estremadura (Spanien, Mai 2008), in die Türkei (Mai/Juni 2009) und nach Rumänien (Mai 2011) geführt hat.

Jahresberichte und -programme

Seit 2005 werden die Ergebnisse der Arbeit und die interessantesten Beobachtungen aus Potsdam und Umgebung in einem Jahresbericht zusammengefasst.

JahrJahresberichte
2005Jahresbericht 2005
2006Jahresbericht 2006
2007Jahresbericht 2007
2008Jahresbericht 2008
2009Jahresbericht 2009
2010Jahresbericht 2010
2011Jahresbericht 2011
2011Jahresbericht 2012

Kontakt: